About me

A bit about my life

Vielfältig, echt und handgemacht. Diese Attribute passen am besten zu Fred Martins Sound. Das Multitalent wurde 1990 in Hamburg geboren und beschloss im Alter von 13 Jahren Musiker zu werden. Er nahm klassischen Klavierunterricht, lernte autodidaktisch Gitarre, begann mit 17 zu singen, gründete eine Rockband und tritt regelmäßig sowohl als Singer-Songwriter als auch als DJ auf. Er Ist ein gerngesehener Gast in diversen Irish Pubs, auf den Bühnen verschiedener Bars der Reeperbahn, in der Fußgängerzone, auf Hochzeiten und auf Festivals.

Auf seinem Weg unterstützte er eine Vielzahl anderer Künstler, wie beispielsweise die russische Sängerin Anna Mirani oder den Musiker, Schauspieler und Moderator Sascha Herchenbach. Als er 2019 Adam Brixtons neues Album „Back to myself“ produzierte, wurde ihm klar, dass er als Solo-Künstler durchstarten möchte. 

Inspiriert von der kalifornischen Sonne und den good vibes schrieb er im Auslandssemester seines Masterstudiums im Fach Medienmanagement eigenen Texte für sein erstes eigenes Studioalbum „into the sunset“. 

Fred Martin geht es darum seine Zuhörer zu inspirieren und ihnen für ein paar Minuten eine Zuflucht aus ihrem Alltag zu bieten. Der bekennende Buddhist verfolgt das Ziel durch seine Musik einen Unterschied zu machen. Er möchte vermitteln, dass nur geteiltes Glück echte Freude ist und dass man versuchen sollte im Hier und Jetzt zu leben. Außerdem sollte man zum Besten Anderer Handeln. Deswegen möchte Fred Martin im neuen Jahr, 2021, eine gemeinnützige Organisation gründen und die Hälfte seiner Einnahmen in sie investieren. „Into the sunset“ ist ab April 2021 erhältlich.